Traumatherapie

Ein psychisches Trauma ist eine seelische Verletzung, die durch eine oder mehrere Erfahrungen entstehen, die als extrem bedrohlich erlebt werden. Es entstehen Gefühle von Hilf- und Machtlosigkeit verbunden mit Angst.

 

Ein Trauma kann versursacht werden durch Unfälle, Naturkatastrophen, schwere Krankheiten, extreme Bedrohung durch andere Menschen, Demütigungen, körperlicher und seelischer Missbrauch.

 

In der Behandlung hat die Stärkung und Stabilisierung der betroffenen Person Vorrang. Der traumatisierte Mensch lernt Schritt für Schritt wieder Kontrolle über seine Erinnerungen und Emotionen zu bekommen.

 

In der Traumatherapie wird angestrebt, dass traumatische Erinnerungen nicht mehr quälen, dass man sich davon nicht überwältigt fühlt und der traumatische Stress zurückgebildet wird.

 

Heilung heißt:  Das Trauma ist Vergangenheit, dort und damals ist nicht Hier und Jetzt.

 

Wenn Sie unter seelischen/körperlichen Beschwerden leiden,...